Von einem funktionierenden Compliance-Management-System (CMS), also der Einhaltung von Rechtsvorschriften und ethischen Grundsätzen, hängt die Handlungsfähigkeit von Behörden und Verwaltungen ab. Denn nur, wenn Risiken bekannt sind, können sie auch effektiv gemanagt werden. Dabei geht es unter anderem um Risiken wie Bestechung und Bestechlichkeit, Datenschutz oder auch Veruntreuung. Umso erschreckender ist daher, dass mehr als drei Viertel aller öffentlichen Verwaltungen ihre Compliance-Risiken nicht kennen, geschweige denn eine Compliance Organisation implementiert haben. Ziel des Seminars ist die Verdeutlichung der Notwendigkeit zur Schaffung einer Compliance-Organisation und die Vermittlung von organisatorischen Ansätzen zum Aufbau und Implementierung einer solchen Organisation. Zudem wird vertiefend auf die Funktionen und Aufgaben des Compliance Officer (Compliance Beauftragter) eingegangen.  

Zum Beispiel:

  • Was bedeutet Compliance Management?
  • Wie lässt sich eine Compliance Organisation strukturieren?
  • Was waren noch einmal die Aufgaben des Compliance Officers?

Seminarschwerpunkte sind u.a.:

  • Zweck und Zielsetzung von Compliance Management Systemen
  • Funktionen eines Compliance Management Systems
  • Risikomanagement in Compliance Management Systemen
  • Das 5 Säulen Modell im Compliance Management System

Zum Seminar erhalten Sie ein umfangreiches Skript sowie ein Teilnahmezertifikat. Zur Vorbereitung und im Nachgang haben Sie die Möglichkeit, Fragen einzusenden.

Wir bieten dieses Seminar auch als Inhouse-Schulung an.