Nicht selten vermieten oder verpachten Städte und Gemeinden als Eigentümer Wohnungen, Stadthallen oder Gewerbeobjekte an Private oder sind ihrerseits selbst an Mietverträge gebunden.

Die Kommune als Vermieterin sieht sich in unterschiedlichen Konstellationen diversen Problemkreisen ausgesetzt. Schwerpunkte des Seminars bilden der Miet- bzw. der Pachtvertrag. Das Seminar erläutert mögliche Fallstricke in der täglichen Verwaltungsarbeit.

Weitere Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Die Haupt- und Nebenleistungspflichten von Mieter und Vermieter während des Mietverhältnisses / Der rechtsgültige Mietvertrag sowie Fälle dazu
  • Die Beendigung des Mietverhältnisses
  • Die Betriebskostenabrechnung / Formblätter und Übersichtlichkeit
  • Die Mieterhöhungen / Mietanpassungen und Mietspiegel
  • Der Mieterschutz
  • Die Sicherung der Mietzahlungsansprüche der Vermieterin
  • Insolvenz des Mieters aus Sicht des kommunalen Gläubigers
  • Reaktionen auf Leistungsstörungen (Ausfall der Mietzahlung und Stundung)
  • Die Kommune im Mietprozess (Klageanlässe: Zahlungsklage, Räumungsklage und Prozesstaktiken)

Sie erhalten zu diesem Seminar umfangreiche Gesetze, ein Teilnahmezertifikat und ein umfangreiches Skript. Im Vorfeld entstehende Fragen können Sie gern einsenden. Im Nachgang entstehende Fragen beantworten wir sehr gern.

Wir empfehlen zur Vertiefung ebenfalls das Seminar „Crashkurs Zivilrecht in der Verwaltung“. Wir bieten dieses Seminar auch als Inhouse-Veranstaltung an.

Wir bieten dieses Seminar auch als Inhouse-Schulung an.