Immer mehr Menschen aus anderen Kulturkreisen suchen Behörden und Verwaltungen mit unterschiedlichen Begehren auf. Nicht selten werden sie missverstanden oder können ihr Begehr nicht mitteilen.

Dieses verändert oft den behördlichen Alltag und wirft diverse Fragen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf:

  • Welche Bedeutung haben die Begriffe „Kultur“ und „kulturelle Identität“?
  • Wie funktioniert die Bürokratie in anderen Kulturkreisen?
  • Welche Besonderheiten gelten in anderen Kulturen hinsichtlich der Verwaltung?
  • Welche interkulturellen Konflikte gibt es beim Zusammentreffen von Behörde und Mensch?
  • Wie können wir als Behörde zu einer Integration des Antragstellers auf dem Arbeitsmarkt beitragen?

All diese Fragen und ihre ganz persönlichen Erwartungen und Erfahrungen sollen Gegenstand dieses Seminares sein und finden hinreichend Berücksichtigung.

Zu allen Themenschwerpunkten erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein umfangreiches Skript, ein Teilnahmezertifikat sowie entsprechende Gesetze.

Wir bieten dieses Seminar auch als Inhouse-Schulung an.